Kulturgut Volkfest

Gast-Vorlesung in der Bildungsgesellschaft Zeit für Wissen

Am 9. April 2015 hielt Dr. Margit Ramus eine Gast-Vorlesung in der Bildungsgesellschaft mbH Zeit für Wissen. Thematisiert wurde das Kulturgut Volksfest mit einem Spannungsbogen von der Populärkultur zur wissenschaftlichen Analyse. Für fast alle Anwesenden ein bisher unbekanntes Genre der Kultur- und Kunstgeschichte. Der erste Teil begann mit einer Einführung in die seltsame Mischung von […]

Mehr lesen →

Kulturgut Volksfest

Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, gratulierte in Köln Dr. phil. Margit Ramus zu Ihrer Doktorarbeit „Kulturgut Volksfest. Architektur und Dekoratiion im Schaustellergewerbe“.

Mehr lesen →

Schulische Bildung der Kinder beruflicher Reisender

Anlässlich der „Tagung Schulische Bildung der Kinder beruflicher Reisender“ am 11. März 2005 wurde Margit Ramus von Herrn Oehmen dem Bereichslehrer ihrer eigenen Enkelkinder,  gebeten den Einführungsvortrag  zu halten. Thematisiert wurden die: Wesentlichen Charakteristika des Lebens auf der Reise Margit Ramus gab einen Überblick über das Wohnen, die Tages- oder Jahresabläufe, die Gewichtung der Familie […]

Mehr lesen →

Die Kunst der Schausteller

Die Kunst der Schausteller. 375 Jahre Dürener Annakirmes 9. Juni – 18. August 2013 im Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren. Dr. Margit Ramus wurde zur offiziellen Eröffnung der Ausstellung mit anschließender Diskussionrunde mit Vertretern der Stadt, Dürener Bürgern und Albert Ritter, dem Präsidenten des Deutsches Schaustellerbundes zum Thema Kulturgut Volksfest eingeladen. Text-Auszug des Leopold-Hoesch-Museums Düren vom  […]

Mehr lesen →

Kulturgut Volksfest – eine Definition

Kulturgut ein kleines Wort für ein völkerübergreifendes, traditionelles Gut, welches die jeweilige Kultur ausmacht. Was steckt hinter der Verbindung von Kulturgut und Volksfeste? Volksfeste nennt man in den einzelnen Regionen  auch: Kirchweih, Kerbe, Kirmes, Messe, Dult, Schützenfest oder Jahrmarkt. Sie werden seit über 1000 Jahren von einer Generation an die nächste Generation, zur Freude des […]

Mehr lesen →

Historisches Archiv der Stadt Köln

Dr. Margit Ramus hielt am 30. September 2014 einen Vortrag zum Kulturgut Volksfest aus kunsthistorischer Sicht im Lesesaal des Historischen Archivs der Stadt Köln. Der Vortrag war Teil der Veranstaltungsreihe „Geschichte(n) erzählen“ des Fördervereins des Historischen Archivs der Stadt Köln und des Stadtarchivs. Die 1951 geborene Kölnerin Margit Ramus  hatte über dieses bis dahin unerforschtes […]

Mehr lesen →
BSM-Präsident Hans-Peter Arens am Rednerpult

BSM-Fachtagung in Augsburg

Bundesfachtagung der Schausteller des Bundesverband Deutscher Schausteller und Marktkaufleute e.V. (BSM) vom 22. bis 24. Januar 2014 in Augsburg Hans-Peter Arens, BSM-Präsident lud Dr. Margit Ramus ein, einen Vortrag zum Kulturgut Volksfest zu halten.  Trotz den hitzigen Debatten zu den derzeitigen Problemen der neuen DIN-Normen, lauschten die Anwesenden interessiert den Ausführungen von Margit Ramus wie […]

Mehr lesen →

DSB-Delegiertentagung in Papenburg

Dr. Margit Ramus stellte in ihrer Rede beim 65. DSB-Delegiertentag in Papenburg am 15. Januar 2014 die Bedeutung des „Kulturgut Volksfestes“ aus kunsthistorischer Sicht vor. Die Kunsthistorikerin aus Köln, die aus einer alteingesessenen Schaustellerfamilie stammt, belegt in ihrer Doktorarbeit „Kulturgut Volksfest. Architektur und Dekoration im Schaustellergewerbe“, dass die Bauformen der Schaustellergeschäfte ihre Vorbilder in der traditionellen […]

Mehr lesen →

Nostalgieausstellung in Nürnberg

Nürnberger Volksfest Nach monatelanger Vorbereitungszeit und hohem Zeit- und Kostenaufwand war es dem Süddeutschen Verband Reisender Schausteller und Handelsleute e.V. in Nürnberg unter der Leutung ihres Verbandspräsidenten Lorenz Kalb gelungen, den Besuchern des diesjährigen Nürnberger Frühlingsfests vom 19. April bis 11. Mai 2014 einen Bummel durch die Kulturgeschichte der Belustigungen auf den Volksfesten des 19. Jahrhunderts […]

Mehr lesen →

Anerkennung der Volksfeste als Immaterielles Kulturgut – eine Stellungnahme

Warum haben wir uns beworben? Lautet die Überschrift eines Artikels des Deutschen Schaustellerbunds im Komet vom 20. Juni 2014. Als aktive Schaustellerin und promovierte Kunsthistorikerin stellte ich mir in der jüngsten Vergangenheit auch schon einige Male diese Frage. Besonders bewegte mich der Gedanke, inwieweit die Initiative zur „Anerkennung des Volksfestes als immaterielles Kulturgut“ das Ansehen […]

Mehr lesen →