Kunsthistorikerin

Festlicher Empfang zur Doktorwürde

Am 18. Dezember 2013 hatte Dr. Margit Ramus zu einem festlichen Empfang eingeladen. Man traf sich im Brauhaus früh, im Herzen von Köln, im Heinzelmännchen Saal mit dem Blick auf den Dom und den Weihnachtsmarkt, der geöffnet hatte. Die  Gäste aus Politik und Wirtschaft, Familie, Freunde, Kollegen und Weggefährten gratulierten zur bestandenen Promotion. In einem feierlichen […]

Mehr lesen →

Zwischen Mandelwagen und Bibliothek

MENSCHEN      42 forsch 3/2006 Universität Bonn Margit Ramus ist die einzige aktive Schaustellerin mit Universitätsabschluss In der Garage von Margit Ramus hängt ein kleines Holzschild. Darauf steht in eingebrannten Lettern: „Beneide nie die, die seßhaft sind, denn du bist und bleibst ein fahrendes Kind.“ Margit Ramus ist seßhaft. Ihr Einfamilienhaus in Köln-Porz mit der hellen […]

Mehr lesen →

Vom Gartenpavillon zum Karussell

Interview mit Dr. Margit Ramus mit Nicola Zellmer. Hannoversche Allgemeine Zeitung am 12.10.2013  Vom Gartenpavillon zum Karussell: Aus einer Laune heraus hat Margit Ramus die Architektur von Schaustellerbauten erforscht Frau Ramus, Sie entstammen einer alten Schaustellerfamilie und verkaufen gebrannte Mandeln auf Volksfesten und Weihnachtsmärkten. Zusätzlich haben Sie gerade Ihre Promotion in Kunstgeschichte an der Rheinische […]

Mehr lesen →

Promotion mit 62 Jahren

SPIEGEL ONLINE                 4.  Januar 2014, 07:22 Uhr Von Armin Himmelrath Eine Tüte Mandeln bitte, Frau Doktor Auf der Kirmes braucht man kein Abitur – und so war für Margit Ramus mit 14 Jahren die Schule vorbei. Statt zu lernen, verkaufte sie fortan gebrannte Mandeln. Das macht die 62-Jährige immer noch. Aber jetzt als promovierte Kunsthistorikerin – der […]

Mehr lesen →

Dissertation und gebrannte Mandeln

Universität Bonn  September 2013 Zwischen Autoskooter und Archiv, Achterbahn und Bibliothek, Kettenkarussell und Oberseminar: Margit Ramus führt kein alltägliches Leben. Und das in doppelter Hinsicht. Die Kölnerin verkauft auf Deutschlands Volksfesten gebrannte Mandeln – und zugleich hat sie an der Universität Bonn in Kunstgeschichte promoviert. In ihrer jetzt abgeschlossenen Dissertation untersuchte sie die Bauweisen und […]

Mehr lesen →
Magisterfeier im Hofgarten in Bonn 2005

Die Kunsthistorikerin Dr. phil. Margit Ramus

Im Jahre 1995 ging Margit Ramus mit 44 Jahren noch einmal zur Schule. Sie machte 1998 ihr Abitur und begann im Anschluss ein Studium an der Rheinischen Friedrichs-Wilhelm Universität Bonn. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte und beendete 2004 das Studium mit einer Magisterarbeit mit dem Titel: Wie alles begann Jahrmarkt, Fahrendes Volks und Karussells. Die […]

Mehr lesen →