Übersicht: Immaterielles Kulturgut

DSB-Delegiertentagung in Papenburg

Dr. Margit Ramus stellte in ihrer Rede beim 65. DSB-Delegiertentag in Papenburg am 15. Januar 2014 die Bedeutung des „Kulturgut Volksfestes“ aus kunsthistorischer Sicht vor. Die Kunsthistorikerin aus Köln, die aus einer alteingesessenen Schaustellerfamilie stammt, belegt in ihrer Doktorarbeit „Kulturgut Volksfest. Architektur und Dekoration im Schaustellergewerbe“, dass die Bauformen der Schaustellergeschäfte ihre Vorbilder in der traditionellen […]

Mehr lesen →

Anerkennung der Volksfeste als Immaterielles Kulturgut – eine Stellungnahme

Warum haben wir uns beworben? Lautet die Überschrift eines Artikels des Deutschen Schaustellerbunds im Komet vom 20. Juni 2014. Als aktive Schaustellerin und promovierte Kunsthistorikerin stellte ich mir in der jüngsten Vergangenheit auch schon einige Male diese Frage. Besonders bewegte mich der Gedanke, inwieweit die Initiative zur „Anerkennung des Volksfestes als immaterielles Kulturgut“ das Ansehen […]

Mehr lesen →